Seite wählen

Quartett

∗2019

Musiker

Durch den kammermusikalischen Klang des Quartetts, rückt jeder einzelne Musiker in den Vordergrund.

Moritz Langmeier

Moritz Langmeier

Piano

Geboren in Baden-Baden findet Moritz Langmeier mit 6 Jahren das erste Mal zum Klavier, mit 13 Jahren dann zum Jazz, seit 2018 studiert er an der HMDK Stuttgart bei Hubert Nuss. Aktuell ist Moritz hauptsächlich als Sideman in vielen Projekten eingebunden, die von modern Jazz über Traditional bis zum Neo Soul reichen und auch in der Besetzung facettenreich erscheinen. Seit Anfang 2020 leitet er zudem sein eigenes Quintett an, das ausschließlich seine Kompositionen spielt.

 

Sebastian Ascher

Kontrabass

Sebastian Ascher, gebürtig in Tuttlingen begann seine musikalische Karriere schon früh auf dem Violoncello. Während seines Schulmusikstudiums an der Musikhochschule in Trossingen verlagert sich sein künstlerischer Schwerpunkt auf den Kontrabass. Seit 2018 studiert er im Bereich Jazz/Pop Bass an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.
In den Jahren 2014/15 war er Mitglied im Landesjugendorchester sowie 2018/19 Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg.
Seit Anfang 2019 ist er fester Bestandteil der Kölner/Krefelder Band „Horst Hansen Trio“ und spielte bereits auf den verschiedenen Festivals wie u.a. dem XJazz Festival Berlin, dem TraveJazz Festival, dem Moers Festival und dem Stoffel Open Air in Frankfurt.
Malte Wiest

Malte Wiest

Schlagzeug

Malte Wiest fing im Alter von 7 Jahren an Schlagzeug-Unterricht zu nehmen. 2017 begann er ein Jungstudium an der Musikhochschule Stuttgart. im Fach Jazz-Schlagzeug und seit Oktober 2019 studiert er Jazz-Schlagzeug an der Musikhochschule Mainz. Neben dem Studium spielt er in einigen Combos und Bands

 

Über das Quartett

Inspiriert durch die lange Tradition des Jazzquartetts stand der Gedanke für ein eigenes, schon lange im Raum.  

Mit den passenden Mitmusikern und zeitgenössischen Kompositionen, sucht dieses Ensemble einen modernen kammermusikalischen Klang, welcher sich von der Jazztradition beeinflussen lässt. 

Verspränkelt über ganz Süddeutschland setzt jeder der Musiker andere Akzente, die zusammen einen kohärenten Gesamtklang erzeugen.  

Neben Eigenkompositionen fließen Stücke von zeitgenössischen Künstler, wie zum Beispiel Wolfgang Muthspiel, Ambrose Akinmusire und Walter Smith III in das Programm ein.

Newsletter:

Für regelmäßige Informationen abonnieren sie meinen Newsletter.

Booking

7 + 6 =